index20622013017.gif
Aktionstage
Junge Fahrer
Könner
Seite 1
Sicher unterwegs
Aktuelles
Führerschein mit 17
Sicherheitstraining in der Gemeinde Neureichenau.
Bayerns Schülerlotsen
Landesentscheid 2019

Niklas Kaspar von der Kreisverkehrswacht Freyung-Grafenau belegte beim 37. Bundeswettbewerb der Schülerlotsen in Berlin einen hervorragenden 7. Platz.
Ehrungen
Senioren
Im kommenden Jahr werden Masken zur Pflicht in jedem Auto – zwar nicht im Gesicht, aber dafür im Verbandskasten. Fehlen sie, droht ein Bußgeld.

Führerscheintausch kostet 25 Euro
Viele alte Führerscheine verlieren bereits im kommenden Jahr ihre Gültigkeit. Wer zwischen 1953 und 1959 geboren ist und noch ein rosafarbenes oder graues Dokument besitzt, muss dieses bis zum 19. Januar gegen einen fälschungssicheren Scheckkarten-Führerschein eintauschen.

Der kostet 25 Euro und ist 15 Jahre gültig. Wer mit einem alten Führerschein in eine Polizeikontrolle gerät, zahlt ein Verwarngeld von 10 Euro.
Insgesamt 43 Millionen deutsche Führerscheine müssen gegen neue, einheitliche und fälschungssichere Dokumente ausgetauscht werden – gestaffelt bis zum Jahr 2033.
Was ist neu im Jahr 2022.
Drastischer Anstieg bei Pedelec-Unfällen 2020 und 2021: Radfahren darf kein Risikosport sein!
 
Etwa zwei Drittel aller Fahrrad- und Pedelecunfälle sind Kollisionen mit Autos, deren Fahrer auch mit 75 Prozent die Hauptschuld tragen
Die Sicherheit für Radfahrende hat sich laut heute publizierter Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im ersten Halbjahr 2020 weiter verschlechtert. Besonders drastisch stieg die Zahl der Pedelec-Unfälle an. Der Fahrradclub ADFC warnt seit Langem vor wachsenden Unfallrisiken durch überkommene Fahrradinfrastruktur.
Viele Unfälle mit Pedelec und Elektrofahrrädern
road_-_kopie.gif
Nächste Seite
Unser Einsatz in Pocking bei der Autoschau am 3. April 2022
Zuerst helfen alle beim Zusammenbau der Simulator-Stationen. Unser Anhänger mit Motorrad-Fahrtrainer und Reaktionstester Der PKW-Simulator wird vom Moderator Herrn Jo Winderl geprüft
1. Vorsitzender Günter Obermüller mit Herrn König und Jo Winderl Herr Ottmar Bauer aus Passwau und Herr Obermüller Es war ein recht kalter sonntag trotzdem kamen am Nachmittag viele Interessierte und probierten an den Simulatoren ihr Glück und ihr Können.
Ein interessanter Vortrag zum Thema Pedelec und dessen Gefahren und die Ehrung verdienter Mitglieder stand auf der Tagesordnung der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung der Kreisverkehrswacht FRG.
 In seinem Tätigkeitsbericht berichtete erster Vorsitzender Günter Obermüller, dass ab März 2020 die Aktivität der Verkehrswachten aufgrund der Pandemie sehr eingeschränkt wurde. Herr Schewiola berichtete positives über den Kassenbestand.
Anwesend waren fast alle Bürgermeister des Landkreises, die stellv. Landrätin Frau Hilde Greiner und MdL Manfred Eibl hielten beide sehr interessante Referate zum angesprochenen Thema.
Motorradweihe in Ortenburg am 1. Mai 2022.
Endlich konnten wieder Veranstaltungen stattfinden und sehr viele Leute kamen zur Motorradweihe nach Ortenburg. Zusammen mit der Verkehrswacht Passau hatten wir einen Informastionsstand aufgebaut, der sehr gut besucht war. Auf einem PKW Simulator konnte man brenzlige Verkehrssituationen meistern, auf einem Motorradsimulator auf der Autobahn oder auf der Landstrasse üben. Ausserdem wurde sowohl die Reaktion als auch die Sehstärke gemessen. Und mit Hilfe einer Brille wurden 1,5 Promille vorgetäuscht und man konnte versuchen auf dem Teppich zu bleiben.
Herr Bauer, Herr Obermüller und zwei Passauer Mitarbeiter Herr Schmitt betreut Herrn Scheuer mit Tochter auf dem PKW Simulator Frau Doro Egger läßt einem Besucher den Alkotest machen .Herr Nowotny auf dem Motorrad-Simulator
Der Infostand-Aufbau wurde durch die niedrigen Temperaturen am Vormittag zusätzlich erschwert.